DER KACHELOFEN

Von Anfang an war uns klar, dass wir Omas alten Kachelofen bewahren wollen. Wir wollten ihn unbedingt nach der Renovierung wieder nutzen. Deswegen war uns klar, dass wir ihn während der Bauphase würden gut schützen müssen. Als wir entschlossen hatten, das Bodenniveau in der alten Stube tiefer zu legen, hatten wir ein Problem: der Kachelofen. Er stand da und wir mussten ihn untergraben. Wir hängten ihn also mit ein paar Spanngurten von der Decke ab, damit er nicht abstürzt. Irgendwann kam dann der Ofenbauer, dem wir voller Stolz erklärten, dass wir den Ofen extra gesichert hatten. Wir dachten immer noch, dass wir den Ofen einfach so weiter nutzen könnten. Aber der Ofenbauer belehrte uns eines Besseren. Wir konnten die Kacheln wieder verwenden, alles andere am Ofen war aber Schrott. Der Ofen wurde also komplett umgesetzt. Kachel für Kachel wurde er abgetragen und von innen her ganz neu aufgebaut. Die Kacheln wurden sorgfältig nummeriert und  wieder angebracht. Jetzt haben wir einen Kachelofen auf dem Stand der Technik mit Original alten Kacheln. Tolle Sache – wäre aber auch einfacher und ohne abenteuerliches Abhängemanöver gegangen. #savethefvckingkachelofen

error: Inhalt geschützt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen